Mitglieder

viktoria

Dr. Viktoria von der Brüggen ist freischaffende Kunsthistorikerin und Kuratorin in Colmar (F). Sie arbeitete unter anderem für das Musée Unterlinden Colmar, Musée des Beaux-Arts, Lyon (F), Kunstmuseum Basel (CH), Privatsammlung in London (GB), Fondation François Schneider, Wattwiller (F), Würth France, Erstein (F), Université de Haute Alsace, Mulhouse (F), Ville de Sélestat, Sélestat (F), Münchner Volkshochschule, München (D). In Basel war Viktoria von der Brüggen 2014 wissenschaftliche Mitarbeiterin der Ausstellung Caspar Wolf im Kunstmuseum. Die 2001 in München mit Gesamtnote Magna cum laude promovierte Kunsthistorikerin studierte in Saarbrücken Anglizistik und Amerikanistik sowie an der Sorbonne in Paris.

Joost Vander Auwera, im Brüsseler Royal Museums of Fine Arts of Belgium als Kurator und Manager MBA der Abteilung Old Masters Painting and Sculptures tätig, erklärte seine Mitarbeit in Pratteln. Der Professor für Kunstgeschichte an der Universität Ghent befasste sich schwergewichtig mit der Spannung zwischen Geschichte, Ausstellungstechnik und Management. Er ist Kurator zahlreicher Ausstellungen und Autor von 70 wissenschaftlichen Publikationen. Auwera war eingeladener Redner an Symposien u.a. in London, Paris, Genève, Washington, Boston, Harvard. Ebenso ist er Mitglied im Board of Directors of the Brussels Museum. Zwischen 1998 und 2014 war er eingeladener Professor an der Duke University – Durham, North Carolina, USA.

joost
rolando

Rolando Bellini, seit 2013 künstlerischer ist Direktor der Biennale Florenz und Juror an der Biennale Pratteln. Der Kunsthistoriker, Impressario und Kunstkritiker doziert als Professor Kunstgeschichte und bildende Kunst an der Accademia di Belle Arti di Brera, Milano sowie an der Art History at the Università Internazionale dell’Arte, Florence. Rolando Bellini verbindet mit der Biennale Pratteln die Förderung junger Kunstschaffender in Italien. So hilft er ihnen dort bei der Suche von Supportern. Auch erleichtert er jungen Künstlern den finanziellen Zugang zur Biennale Florenz.

Dr. Bodo Brinkmann, leitet im Kunstmuseum Basel die Abteilung Alte Meister. Er sichert der Jury den Bezug zur Region Basel. Seine Kuratierungen der letzten wie Jahre wie Holbein. Cranach. Grünewald (2015), Caspar Wolf (2014) Konrad Witz (2011), Thurneysser Superstar (2010) haben mit zum internationalen Ansehen des Kunstmuseums Basel beigetragen. Aktuell kuratiert Kunsthistoriker Brinkmann die Ausstellung Archäologie des Heils. Das Christusbild im 15. und 16. Jahrhundert.  (ab 10. September 2016). Die Kunstschaffenden der Region dürfen von ihm karrierefördernde Impulse erwarten

bodo
rainer

Rainer Vollkommer ist seit 2011 Direktor des Landesmuseums Lichtenstein. Seine Studien umfassen Ur- und Frühgeschichte, Kunstgeschichte, Ägyptologie sowie Vorderasiatische Archäologie. Der Querdenker erwarb in München, Paris und Oxford seine akademischen Titel. Der bis heute in Dresden als Honorarprofessor lehrende Archäologe dozierte an den Universitäten Fribourg (CH) sowie Freiburg (D). Von 1984 bis 1994 arbeitete er für das Lexicon Iconographicum Mythologiae Classicae (LIMC) in Basel. 2000 bis 2002 handelte er mit antiker Kunst in Basel.